Seit 2011 findet jährlich am dritten Wochenende im Oktober in Bad Ischl die FranzJosefsFahrt statt, ausgeschrieben für Motorräder bis Baujahr 1929. Ein zwangloses Treffen für die Besitzer ganz alter, rarer Motorräder, die nur selten eine Gelegenheit vorfinden, ihre oft riemengetriebenen mobilen Schätzchen vorzuführen. Ort der Austragung mitten im Zentrum der „Kaiserstadt“ Bad Ischl. Aufstellung im Kurpark, Fahrzeugpräsentation oder kurze Ausfahrt in die Umgebung, nachmittags Präsentationsfahrt auf einem gesperrten Kurs durch die Innenstadt. Die Zahl der Teilnehmer hat sich bei ca. 150 eingependelt, die bisher aus 7 Ländern angereist waren. Am Sonntag findet eine gemütliche Ausfahrt ins Salzkammergut statt, an der jedermann mit einem Oldtimer-Motorrad teilnehmen kann. Keine Baujahrsbegrenzung, keine Teilnahmegebühr an diesem Tag.

DIE STARTLISTEN SEIT 2011

die 10. franz josefs fahrt IST FÜR 16./17. okt. 2021 GEPLANT

FranzJosefsAusfahrt 18. Oktober 2020

 

Leider konnte ja die 10. FranzJosefsFahrt aus bekannten Gründen nicht stattfinden. Weil aber im ersten Jahr 2011 noch keine Sonntagsausfahrt mit am Programm war, haben wir heuer wenigstens die nachgeholt. Nicht justament und der Virengefahr zum Trotz, sondern einfach um zu beweisen, dass man durchaus etwas verantalten kann, wenn alle sich an die Regeln halten – was auch passiert ist.

 

In die Suppe gespuckt hat uns aber das Wetter. Regen und Kälte noch am Veranstaltungsmorgen haben sicher einige davon abgehalten teilzunehmen. Dabei haben die Wolken ihre nasse Tätigkeit eh pünktlich zu Beginn eingestellt und bei der Ausfahrt ist sogar die Sonne nachschauen gekommen – typisch FranzJosefsFahrt halt.

 

Auch bei der Streckengestaltung haben Wetter und Virus mitgespielt. Haben wir die eigentlich geplante 80 Kilometer-Tour zu den Salzkammergut-Seen schon eine Woche zuvor auf einen Besuch am Wolfgangsee verkürzt, hat just am Tag vor der FJA das Land Salzburg neue Regeln eingeführt, die ein komplettes Veranstaltungsverbot beinhaltet haben. Aufgrund dessen mussten wir den vorgesehenen Fotostopp in Strobl streichen, und sind stattdessen auf kleinen Straßen durchs Oberland gefahren, haben Ausblicke auf den Seen und die bereits schneebedeckten Berge oberhalb der herbstlich gefärbten Landschaft genossen. Jetzt hoffen alle, dass im nächsten Jahr die FranzJosefsFahrt in vollem Umfang stattfinden kann, wobei dann das zehnjährige gefeiert werden könnte ...

unter dem selben Link findet Ihr auch die Fotos der FJF 2017 bis 2019